TellingtonTTouch®-Zentrum Süddeutschland- was ist die TellingtonTTouch®-Methode?

 

Die TellingtonTTouch®-Methode, früher unter der Bezeichnung TTEAM bekannt, ist eine von der Namensgeberin Dr. h.c. Linda Tellington-Jones entwickelte Kommunikations- und Trainingsmethode, die auf Vertrauen und Verständnis basiert anstatt auf Dominanz. Linda Tellington-Jones, mit Pferden und vielen anderen Tieren auf einer Ranch in Kanada aufgewachsen, hat schon als Jugendliche Pferde ausgebildet und Unterricht gegeben sowie Pferde auf Shows vorgestellt. Sie hatte später zusammen mit ihrem 1. Mann Wentworth Tellington eine Ranch in Kalifornien, wo sie Reitlehrer ausbildeten und ungarische Vollblüter züchteten. Ausserdem war Linda sehr erfolgreich im Distanzsport unterwegs und veröffentlichte mit ihrem Mann zusammen ihr 1. Buch über Massage bei Sportpferden. Sie war Gründungsmitglied der amerikanischen Dressurvereinigung und in fast allen Disziplinen des Reitsports erfolgreich.

1975 präsentierte sie auf der Equitana zum 1. Mal eine Gruppe Reiter, die ohne Sattel und Zaumzeug nur mit Halsring geritten sind. Das war damals eine Sensation. Durch ihr Studium bei Dr. Moshe Feldenkrais in den 70er Jahren hatte sie eine ganz neue Sichtweise bei der Pferdeausbildung entdeckt und realisierte, dass die Ursache für sogenannte „Widersetzlichkeiten“ beim Pferd immer in Angst, Schmerz, Unsicherheit oder Nichtverstehen begründet sind. Wenn die Ursachen beseitigt und Vertrauen und Selbst-Bewusst-Sein gestärkt werden, verschwinden die Probleme im allgemeinen. Zusammen mit Ursula Bruns wurde aus Lindas Arbeit eine auch für unerfahrene Pferdebesitzer gut erlernbare und nachvollziehbare Methode, mit Pferden zu arbeiten und gemeinsam schrieben sie das 1. Buch über die damals revolutionäre Kommunikations- und Trainingsmethode – lange bevor es den Begriff „Pferdeflüsterer“ gab. Inzwischen gibt es zahlreiche Bücher, Videos und DVDs von Linda über ihre Arbeit mit Pferden, Hunden, Katzen, Zootieren und Menschen und sie arbeitet immer noch täglich an Verbesserungen. Heute über 70 Jahre alt, sprüht sie immer noch vor Energie und Ideen und ist nach wie vor viele Monate im Jahr in der ganzen Welt unterwegs, um ihre fantastische Methode – die ausser bei Pferden bei vielen anderen Tieren und immer mehr auch bei Menschen mit grossem Erfolg angewendet wird – zu verbreiten.

 

Die Methode besteht aus 3 Teilen:

 

Der TellingtonTTouch®

Achtsame und qualitätsvolle Berührungen bauen Vertrauen auf, verbessern die Selbstwahrnehmung des Körpers und das Körpergefühl und bewirken nachweisbar eine Optimierung der Zellfunktion und damit verbunden sämtlicher Körperfunktionen. Es gibt kreisende, streichende und hebende TTouches, die von jedem Menschen (fast) jeden Alters einfach und schnell zu lernen und anzuwenden sind.

 

Die Tellington-Bodenarbeit

Im „playground for higher learning“, das heisst „Spielplatz für höheres Lernen“, basiert auf Erfahrungen aus der Feldenkrais-Methode und den Erkenntnissen der modernen Gehirnforschung, dass dauerhafte Lernerfahrungen nur in einem Umfeld möglich sind, das positive Emotionen weckt. Die  bewusste Überwindung des Fluchtreflexes ermöglicht Lernerfahrungen in einer einzigen Lektion und macht endlose Wiederholungen, die in der Pferdeausbildung früher üblich waren, ebenso überflüssig wie den Einsatz von Hilfszügeln oder Zwangsmassnahmen. Spiel und Spass sind für Lernerfahrungen die besten Vorraussetzungen. Trotzdem sind bei den Führpositionen Präzision, das richtige Timing, Feinfühligkeit und Körpersprache gefordert und werden dadurch gefördert. Viele Übungen gleichen gezielt die Gehirnhälften aus, Koordination, Beweglichkeit und Balance werden erheblich verbessert. Die Sicherheit von Mensch und Tier steht immer an oberster Stelle und ist durch die

 

„Reiten mit Freude und Bewusstheit“

Aufbauend auf einem ausbalancierten Sitz und einer sinnvollen Zügelführung, die Grundlage für jegliches Reiten sind, verwenden wir viele Elemente aus Bodenarbeit und TTouch® in Verbindung mit zusätzlichen Tools aus unserer „Werkzeugkiste“, um das Potential der Pferde optimal zu fördern und dabei Lockerheit und natürliche Schönheit und Balance zu erhalten. Ziel ist Harmonie zwischen Pferd und Reiter auch ohne Zäumung oder Gebiss und Spass und Freude an der Arbeit für Reiter und Pferd. Dabei sind alle Elemente mit allen Disziplinen und Reitweisen kompatibel, die die Gesunderhaltung des Pferdes zum Ziel haben.

Das Ziel jeglicher TellingtonTTouch®-Arbeit ist psychische, physische und emotionale Balance
bei Tier und Mensch

Linda Tellington-Jones eröffnete höchstpersönlich das 1. TellingtonTTouch® Ausbildungszentrum in Süddeutschland am 8. Oktober 2011

Die Eröffnung am 8. Oktober und der workshop mit Linda am 9. Oktober waren trotz des unwirtlichen Wetters ein voller Erfolg! Viele begeisterte Pferdefreunde, teilweise von weit her, fanden den Weg nach Johanniskirchen, um Linda Tellington-Jones hautnah zu erleben. Und Linda nahm sich viel Zeit, um ihre Arbeit zu erklären und zu zeigen, Fragen zu beantworten, Bücher zu signieren, sich fotografieren zu lassen und gönnte sich kaum eine Mittagspause beim workshop, damit die ca. 70 Teilnehmer und Zuschauer möglichst viel mitnehmen konnten.

 

Ganz besonders danken möchte ich in diesem Zusammenhang Nile Pils und ihren KollegInnen von Reiter TV, die gefilmt haben, ausserdem Doro Schäfer und Rainer Auer von dreamtime productions www.rainerauer.de fürs Filmen und Fotografieren und Erika Kreipl für die vielen Fotos. Alle haben tapfer der Kälte getrotzt und uns mit professionellem Bildmaterial versorgt. Vielen Dank dafür!

 

Weitere Informationen über die Tellington®-Methode, TTouch®, TTEAM® und Dr. h.c. Linda Tellington-Jones, die Begründerin der Methode, finden Sie unter:

 

www.tteam.de

www.ttouch.com

www.ttouchforyou.de

www.tteam.at

www.tellingtonttouch.ch

 

Kommentare sind geschlossen